DATENSCHUTZ

Suchen Sie auf der Website

DATENSCHUTZ

Informationsklausel

 

Gemäß Art. 13 Abs. 1 und Abs. 2 der allgemeinen Verordnung über den Schutz personenbezogener Daten vom 27. April 2016. teilen wir Folgendes mit:

  1. Der Verwalter der in der vorliegenden Erklärung enthaltenen Daten ist im Sinne von Art. 4 Punkt 7 der Verordnung vom 27. April 2016 über den Schutz personenbezogener Daten Baukrane Budownictwo Sp. z o.o. (GmbH des polnischen Rechts) mit dem Sitz in Danzig, 80-299, ul. Jana Keplera 36, registriert im Landesgerichtsregister unter KRS (Landesgerichtsregister-Nummer) 0000533872.
  2. Die erhobenen Daten werden vom Verantwortlichen für folgende Zwecke verarbeitet:
  • Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen der ausgeübten Gewerbetätigkeit (Kundendienst, Vertragsunterzeichnung, Abrechnung/Rechnungsstellung, Einhaltung der Buchhaltungs- und Steuervorschriften usw.)
  • Verkaufsförderungsmarketing
  • Versenden von Geschäftsinformationen via E-Mail – mit Kundenzustimmung
  • Newsletter-Abonnements – mit Kundenzustimmung
  1. Ihre Daten werden in Übereinstimmung mit den Anforderungen der Verordnung geschützt.
  2. Die personenbezogenen Daten des Kunden werden an andere Empfänger (Anwaltskanzlei, CRM / Office-Management-Software-Zulieferer sowie  IT-Dienstleister und Website-Management-Dienstleister) übermittelt bzw. diesen Empfängern anvertraut.
  3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die vom Kunden erteilte Zustimmung, wenn die Verarbeitung der Daten zur Vertragserfüllung oder zum Ergreifen von Maßnahmen vor dem Vertragsabschluss notwendig ist, oder wenn ein rechtlich begründetes Ziel des Verwalters gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstaben a, b, f vorliegt.
  4. Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Erbringung der Dienstleistungen oder auch länger, wenn dies rechtlich begründet ist (5 Jahre ab Ende des Geschäftsjahres für Tätigkeiten der Steuerbehörden, 10 Jahre für die Einhaltung der Verjährungsfrist) gespeichert.
  5. Die Übermittlung der personenbezogenen Daten ist freiwillig. Sie ist jedoch erforderlich, um Maßnahmen zu einem Vertragsabschluss und/oder zur Sicherung der Erfüllung der Bestimmungen des zwischen den Parteien geschlossenen Vertrages zu ergreifen.
  6. Ihre Daten werden nicht an Drittländer übermittelt.
  7. Sie haben das Recht auf Zugriff, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung bzw. Löschen Ihrer personenbezogenen Daten. Ferner haben Sie das Recht, jederzeit einen Widerspruch gegen deren Verarbeitung einzulegen. Der Widerspruch gegen die Verarbeitung von Daten ist der Einstellung der Erfüllung der Bestimmungen des zwischen den Parteien geschlossenen Vertrages gleichbedeutend.
  8. Sie haben das Recht, Ihre Zustimmung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen.
  9. Sie haben das Recht, vergessen zu werden und Ihre Daten zu übertragen.
  10. Ihre Daten unterliegen einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling (Artikel 22 Abs. 1 und Abs. 4), um Ihnen ein persönlich angepasstes Angebot, das Erwartungen und Anforderungen des Kunden erfüllt, unterbreiten zu können.
  11. Sie haben das Recht, eine Beschwerde an den Leiter des Amtes für den Schutz der Personenbezogenen Daten einzulegen, wenn die oben genannten Bedingungen verletzt werden, oder wenn die Datenverarbeitung gegen die Bestimmungen der allgemeinen Verordnung über den Schutz personenbezogener Daten vom 27. April 2016 verstößt.